Anmelden

Passwort vergessen?

InGrid-Portal INFO

Hier können Sie über die Administration des InGrid-Portals aktuelle Nachrichten pflegen und darstellen.

Aktuelles

22.3.2017 0:00

Gewässertyp des Jahres 2017

Pünktlich zum Internationalen Weltwassertag am 22. März kürt das Umweltbundesamt (UBA) den Gewässertyp des Jahres 2017: den tiefen, großen, kalkarmen Mittelgebirgssee. Erfreulich ist die Entwicklung der Seen unter ökologischen Maßstäben: Rund 80 Prozent erreichen das „gute“ ökologische...

Anbieter: Umweltbundesamt

20.3.2017 10:00

Klimabilanz 2016: Verkehr und kühle Witterung lassen Emissionen steigen

In Deutschland wurden 2016 insgesamt fast 906 Mio. t Treibhausgase freigesetzt, das sind etwa 4 Millionen Tonnen mehr als 2015. Das zeigen aktuelle Prognose-Berechnungen des Umweltbundesamtes (UBA). Am stärksten gestiegen sind die Emissionen im Verkehrssektor: Hier sind es 5,4 Millionen Tonnen mehr als 2015, ein Plus von 3,4 Prozent. Der...

Anbieter: Umweltbundesamt

20.3.2017 9:00

Tiefseebergbau: Deutschland setzt sich für hohe Umweltstandards ein

Die Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) und das Umweltbundesamt (UBA) machen sich für einen konsequenten Umweltschutz beim Bergbau in der Tiefsee stark. Auf einem mit der Internationalen Meeresbodenbehörde (ISA, International Seabed Authority) veranstalteten Experten-Workshop in Berlin riefen beide Behörden...

Anbieter: Umweltbundesamt

15.3.2017 9:00

„Geheilte Wunden“ – Wasserqualität von Tagebauseen in gutem Zustand

In vielen Regionen Deutschlands wird seit Jahrhunderten Braunkohle in Tagebauen gefördert. Wo die Förderung beendet ist, bleiben riesige Krater zurück. Diese werden meist mit Wasser gefüllt oder entwickeln sich durch Grundwasseranstieg und Niederschlag selbständig zu Seen. Viele dieser Tagebauseen haben das Potenzial eine...

Anbieter: Umweltbundesamt

13.3.2017 10:00

Wärmepumpen und Co.: Tieffrequentes Brummen belästigt immer mehr Bürger

Beschwerden über tieffrequente Geräusche oder sogenannte Brummton-Phänomene haben in den vergangenen Jahren deutlich zugenommen – vor allem dort, wo Menschen wohnen. Gerade in den sonst ruhigen Wohngebieten wird das leise Dauerbrummen von Luftwärmepumpen, Klimaanlagen oder Heizwerken zum Teil als störend wahrgenommen...

Anbieter: Umweltbundesamt

Weitere Meldungen