myPortal

2141 hits


Erfassung des Eiderentenbestandes im Niedersächsischen Wattenmeer im Winter 2012...

Die Vorschaugrafik zeigt die Gesamtausdehnung des Datensatzes. Der eigentliche Datenbestand besteht aus den in rot dargestellten Punkten.

Erfassung des Eiderentenbestandes im Niedersächsischen Wattenmeer im Frühjahr 2012. Im Niedersächsischen Wattenmeer werden seit 1986 zweimal pro Jahr die Eiderentenbestände während einer Tide vom Flugzeug aus erfasst. Es handelt sich dabei um die Mauser- (Juli/August) und Überwinterungsbestände (Januar/Februar). Die Zählungen finden in Abstimmung mit Schleswig-Holstein statt. Die Daten sind...

Information Provider: Koordinierungsstelle PortalU Source : IPlug CSW-DSC dev.informationgrid.eu

Map XML

Bericht: "Kleientnahme Salzwiesen: Entwicklung; ökologische Wertigkeit –...

„Zusammenfassung und Ausblick: Im Rahmen des Teilprojektes 5 „Entwicklung und ökologische Wertigkeit bestehender Kleientnahmestellen in Salzwiesen als Entscheidungshilfe für die Bewertung zukünftiger Entnahmen“ wurden die während des Zeitraums von 1990 bis 1996 vom NLÖ – Forschungsstelle Küste erhobenen geomorphologischen, sedimentologischen und bodenkundlichen Daten ausgewertet. Die vorliegende...

Information Provider: Koordinierungsstelle PortalU Source : IPlug CSW-DSC dev.informationgrid.eu

XML

Bericht: "Makrozoobenthos: Butjadinger Küste: Eckwarderhörne bis Tossens (1956)"

Im Sommer 1956 wurde das Solthörner Watt vor der Butjadinger Küste von Eckwarderhörne bis zum Strandbad Tossens biologisch untersucht, um anhand der Ergebnisse ein Bild des Wattbodens und seiner Veränderungen entwerfen zu können. Hierzu wurden 190 Stationen eingemessen und qualitativ – zum Teil auch quantitativ – auf ihre Besiedlung untersucht.

Information Provider: Koordinierungsstelle PortalU Source : IPlug CSW-DSC dev.informationgrid.eu

XML

Biotoptypen im Bereich von Spiekeroog

https://mdi.niedersachsen.de/preview_browser_metadata/spiekeroog.jpg

Es werden die unterschiedlichen Biotoptypen auf den jeweiligen Flächen dargestellt.

Information Provider: Koordinierungsstelle PortalU Source : IPlug CSW-DSC dev.informationgrid.eu

Map XML

Bericht: "Long-term studies of macrozoobenthos in intertidal and shallow subtidal...

„Near the East Frisian island of Norderney two sites investigated permanently in order to study longterm fluctuations of macrozoobenthos: one transect (since 1977) at the northern side in shallow subtidal waters and another one (since 1976) at the sheltered southern side in the intertidal area of the Wadden Sea. Since 1980 the investigations have been continued in the frame of COST- 47,...

Information Provider: Koordinierungsstelle PortalU Source : IPlug CSW-DSC dev.informationgrid.eu

XML

Bericht: "Makrozoobenthos: Westeraccumersiel; Neuharlingersiel (1959)"

Das Watt zwischen Neuharlingersiel und Westeraccumersiel wurde im Sommer 1958 in einer Maximalbreite von 2 km untersucht. Ziel der Untersuchung war, den Zustand des Wattes in biologischer und bodenkundlicher Hinsicht sowie seine voraussichtliche Entwicklungstendenz kennen zu lernen. Es wurden 229 Stationen eingemessen und qualitativ untersucht sowie 942 quantitative Untersuchungen...

Information Provider: Koordinierungsstelle PortalU Source : IPlug CSW-DSC dev.informationgrid.eu

XML

Küsten- und Übergangsgewässer (WRRL) Niedersachsen

Die kleinste abgegrenzte hydrologische Betrachtungsebene der EG-Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) ist der Wasserkörper (WK).Küstenwasserkörper wurden für die Bewertungen nach WRRL von der Küstenlinie bis zur 1 SM-Linie und darüber hinaus für die chemische Bewertung bis zur Hoheitsgrenze ausgewiesen.Übergangsgewässer gemäß WRRL sind die Oberflächenwasserkörper in der Nähe von Flussmündungen, die...

Information Provider: Koordinierungsstelle PortalU Source : IPlug CSW-DSC dev.informationgrid.eu

XML

Bericht: "Makrozoobenthos: Variationen der Dynamik in Abhängigkeit von Seegang und...

„Untersuchungen der Wattenfauna haben deutliche Zusammenhänge zwischen Biotopzonierungen und abiotischen Standortmerkmalen wie Sedimenten erkennen lassen. Ebenso ist mittlerweile bekannt, dass abiotische Standortmerkmale von Wattengebieten wie Höhenlage und Oberflächensediment hydrodynamisch bestimmt sind. Darüber hinaus hat sich beim Langzeit-Monitoring von Benthos-Populationen an fixen...

Information Provider: Koordinierungsstelle PortalU Source : IPlug CSW-DSC dev.informationgrid.eu

XML

Erfassung des Eiderentenbestandes im Niedersächsischen Wattenmeer im Winter 1992...

Die Vorschaugrafik zeigt die Gesamtausdehnung des Datensatzes. Der eigentliche Datenbestand besteht aus den in rot dargestellten Punkten.

Erfassung des Eiderentenbestandes im Niedersächsischen Wattenmeer im Winter 1992. Im Niedersächsischen Wattenmeer werden seit 1986 zweimal pro Jahr die Eiderentenbestände während einer Tide vom Flugzeug aus erfasst. Es handelt sich dabei um die Mauser- (Juli/August) und Überwinterungsbestände (Januar/Februar). Die Zählungen finden in Abstimmung mit Schleswig-Holstein statt. Die Daten sind...

Information Provider: Koordinierungsstelle PortalU Source : IPlug CSW-DSC dev.informationgrid.eu

Map XML

Erfassung des Eiderentenbestandes im Niedersächsischen Wattenmeer im Winter 1994...

Die Vorschaugrafik zeigt die Gesamtausdehnung des Datensatzes. Der eigentliche Datenbestand besteht aus den in rot dargestellten Punkten.

Erfassung des Eiderentenbestandes im Niedersächsischen Wattenmeer im Frühjahr 1994. Im Niedersächsischen Wattenmeer werden seit 1986 zweimal pro Jahr die Eiderentenbestände während einer Tide vom Flugzeug aus erfasst. Es handelt sich dabei um die Mauser- (Juli/August) und Überwinterungsbestände (Januar/Februar). Die Zählungen finden in Abstimmung mit Schleswig-Holstein statt. Die Daten sind...

Information Provider: Koordinierungsstelle PortalU Source : IPlug CSW-DSC dev.informationgrid.eu

Map XML